Royal Wedding

Hier kann über (fast...) alles Diskutiert werden :o)
Alte Themen werden nach 800 Tagen ohne Antwort gelöscht

Moderator: Die Moderatoren

Royal Wedding

Beitragvon Tobias » Samstag 19. Mai 2018, 13:15

Hi,
ich habe gerade in den Anfang der Messe der königlichen Hochzeit reingezappt.
Beim Einzug der Braut gab es ein wunderbares Stück Musik dargeboten von kleinem Kammerorchester mit einem Trompeter und einer Sopranistin als Solisten.
Meine Fragen:
1) Um welches Stück hat es sich gehandelt?
2) Wer war der Trompeter?
Das Trompetenspiel war wunderbar.
Neugierige Grüße
Tobias
Olds Special (1954)
Getzen Eterna
Flgh Bach Strad 183
Benutzeravatar
Tobias
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1044
Registriert: Sonntag 28. September 2003, 12:32
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Royal Wedding

Beitragvon annapurna » Samstag 19. Mai 2018, 13:19

Das Lied heißt „eternal source of light divine“ von Georg Friedrich Händel. Wer der Trompeter war würde mich auch sehr interessieren.
annapurna
ExtremPoster
 
Beiträge: 358
Registriert: Freitag 20. Mai 2005, 11:49
Wohnort: Pfalz

Re: Royal Wedding

Beitragvon blechfan » Samstag 19. Mai 2018, 13:23

Das war "Eternal source of light Divine" von G.F. Händel.
Hier zum nochmal nachhören: https://www.youtube.com/watch?v=p-ynx_c28_o
Oder hier: https://www.youtube.com/watch?v=2MuCCbg0k_0
Gruß blechfan
Zuletzt geändert von blechfan am Samstag 19. Mai 2018, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 585
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Royal Wedding

Beitragvon annapurna » Samstag 19. Mai 2018, 13:24

Der Trompeter war wohl David Blackadder. Ich kenne ihn nicht, aber Respekt für diese Leistung.
annapurna
ExtremPoster
 
Beiträge: 358
Registriert: Freitag 20. Mai 2005, 11:49
Wohnort: Pfalz

Re: Royal Wedding

Beitragvon Tobias » Samstag 19. Mai 2018, 13:26

Gefunden:
https://www.bustle.com/p/the-trumpet-pl ... ic-9065747
Da braucht es Nerven wie Drahtseile.
Damit ist er höchstwahrscheinlich der von den meisten Menschen jemals gehörte Trompeter, der live zu hören war. Was meint ihr?
Olds Special (1954)
Getzen Eterna
Flgh Bach Strad 183
Benutzeravatar
Tobias
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1044
Registriert: Sonntag 28. September 2003, 12:32
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Royal Wedding

Beitragvon blechfan » Samstag 19. Mai 2018, 13:28

Hier noch ergänzende Informationen zum Stück:
https://www.swr.de/swr2/musik/musikstue ... index.html
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 585
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Royal Wedding

Beitragvon blechfan » Samstag 19. Mai 2018, 13:41

Und jetzt (13.40 Uhr): John Rutter, The Lord bless you and keep you
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 585
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Royal Wedding

Beitragvon blechfan » Samstag 19. Mai 2018, 14:06

Tobias hat geschrieben:Damit ist er höchstwahrscheinlich der von den meisten Menschen jemals gehörte Trompeter, der live zu hören war. Was meint ihr?

Das ist schwer einzuschätzen; könnte auch ein Luis Aquino sein, der bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Turin 2006 auftrat. (Mit einem Instrument aus deutschen Landen, von Beck, Dettingen/Erms).
So was wird auch weltweit live übertragen. Und angeschaut. Vielleicht von mehr Menschen als bei einer Hochzeit, who knows?
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 585
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Royal Wedding

Beitragvon Blas! » Samstag 19. Mai 2018, 22:54

Die Sopranistin hat heftig kämpfen müssen, aber der Kollege Blackadder hat das Ding unglaublich souverän abgeliefert, Respekt! Man will ja der Meghan nicht vor der Weltöffentlichkeit den wichtigen Moment durch einen vergurkten Händel versauen. Da ist man sicherlich ein wenig unter Druck. Sensiblere Naturen nässen sich da wahrscheinlich schnell mal das Höschen ein...

Grüße
Blas!
Blas!
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1208
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30

Re: Royal Wedding

Beitragvon Trumpetjörgi » Sonntag 20. Mai 2018, 10:33

Blas! hat geschrieben:Die Sopranistin hat heftig kämpfen müssen, aber der Kollege Blackadder hat das Ding unglaublich souverän abgeliefert, Respekt! Man will ja der Meghan nicht vor der Weltöffentlichkeit den wichtigen Moment durch einen vergurkten Händel versauen. Da ist man sicherlich ein wenig unter Druck. Sensiblere Naturen nässen sich da wahrscheinlich schnell mal das Höschen ein...
Grüße

40mg Propranolol eine Stunde vorher und die Mugge läuft… :narr:
Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
 
Beiträge: 588
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21

Re: Royal Wedding

Beitragvon blechfan » Sonntag 20. Mai 2018, 11:42

Ja, und eine der möglichen Nebenwirkungen von Propranolol sind Synkopen, deshalb für Musiker besonders zu empfehlen :huepf: :cracy:
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 585
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Royal Wedding

Beitragvon trompeteinberlin » Sonntag 20. Mai 2018, 16:52

David Blackadder ist Lehrer für Barocktrompete in Manchester und Mitglied des Orchestra of the age of enlightment.
Mal bei YouTube gucken, da gibt es auch ein schönes Brandenburgisches mit ihm.
Die Trompete ist ein Prototyp von Norwich Trumpets.
trompeteinberlin
SuperPoster
 
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 27. April 2012, 10:43

Re: Royal Wedding

Beitragvon Blas! » Montag 21. Mai 2018, 07:54

Blas!
Blas!
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1208
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30


Zurück zu Die Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste